Talk-Revue vom 11.12.2018 – Test von Apps zur Texterkennung

Zusammenfassung des ApfelTalks vom 11. Dezember 2018 zum Test von verschiedenen Texterkennungs-Apps mit den wichtigsten Ergebnissen und den für das betreffende Thema relevanten Links.

Von vielen getesteten Apps blieben schlussendlich noch vier Apps übrig, die den Kriterien „gute Erkennung des Textes, schnelles Vorlesen des Textes, einfache Bedienung und VoiceOver-Freundlichkeit“ standhielten.

1.   KNFB Reader

Link zum App Store

Preis: CHF 100.–
Wird aber öfters auch zu einem reduzierten Preis angeboten

Dies ist die umfangreichste App in dieser Kategorie. Sie verfügt über sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, z.B. Mehrseitenmodus, Umschalten von mehrspaltig auf einspaltig, was zum Lesen von Rechnungen sehr nützlich ist. Des weiteren verfügt der KNFB Reader über einen Sichtfeldbericht und als einzige App die Anzeige, ob das Dokument richtig oder auf dem Kopf ist. Dazu ist sie auch im Bereich Dateiexport an erster Stelle. Export Formate: KNFB, TXT, RTF, HTML und PDF.

Die Texterkennung ist gut, war im Test aber nicht immer an erster Stelle. Zudem machen sich unter jetzigem Betriebssystem manchmal gewisse Störungen bemerkbar. Trotzdem ist sie sehr zu empfehlen, vor allem wenn man Dateien importieren und exportieren will.

Diese App ist neben der Verwendung mit einem Leseständer auch sehr gut freihändig verwendbar.

Die Kameraauslösung ist mit den Lauter/Leiser-Tasten auslösbar:
Lauter-Taste: Bild aufnehmen
Leiser-Taste: Sichtfeldbericht

 

2.   Prizmo Go

Link zum App Store

Preis: Gratis

Abo-Möglichkeit für Cloud OCR mit automatischer Spracherkennung, Export-Paket und Übersetzung: CHF 1.– pro Monat.

Eine einfache, gut zu bedienende App mit guten Erkennungsergebnissen, vor allem mit der Cloud OCR Variante, ausser dass manchmal die Sprache nicht richtig erkannt wird.

Liest ausser Briefen und sonstiger Post auch Texte auf Lebensmittel-, Kosmetik- und Medikamentenpackungen gut vor. Auch Speisekarten, Werbung, Kataloge und Broschüren sind nicht schlecht zu lesen.

Export im TXT-Format über den Teilen-Dialog möglich.

Auch diese App ist neben der Verwendung mit einem Leseständer sehr gut freihändig verwendbar.

Die Kameraauslösung ist ebenfalls mit den Lauter/Leiser-Tasten auslösbar:
Lauter-Taste: Bild aufnehmen
Leiser-Taste: Sichtfeldbericht

 

3.  Seeing AI

Link zum App Store

Preis: Gratis

Dies ist eine Multifunktions-APP, die auch noch andere Funktionen wie Farb-, Licht- und Personen-Erkennung und noch mehr zu bieten hat; hier werden aber nur die Texterkennungs-Module behandelt. Es gibt die Bereiche: Kurztext, Dokument und Handschrifterkennung. Das App ist auf Englisch, aber einfach aufgebaut und somit gut verständlich.

Der Kurztextbereich (Shorttext) ist wirklich ein Quantensprung in der Erkennungstechnologie. Es muss nicht extra ein Bild gemacht werden, sondern die Kamera ist gleich offen und liest alles, was man ihr drunter schiebt und zwar sofort! Wunderbar geeignet zum schnellen Erkennen der täglichen Post, von Türschildern, Buchtiteln, CD-Covers, Visitenkarten, Text auf Lebensmittel-, Kosmetik- und Medikamentenpackungen und auch zum Auslesen von Computerbildschirmen. Auch sehr gut für Speisekarten, Kataloge, Werbung und vieles mehr.

Die Dokumentenerkennung ist freihändig ausgeführt recht gut, aber noch besser mit Hilfe eines Leseständers. Die Kameraauslösung ist automatisch; sobald alle Ecken des Dokuments sichtbar sind, wird der Kameraauslöser aktiviert. Er kann aber auch manuell ausgelöst werden. Text wird im Gegensatz zu Shorttext nicht automatisch vorgelesen, ist aber schnell mit VoiceOver erreichbar.

Export im TXT Format über den Share-Dialog (Teilen) möglich.

Handschrift ist erstaunlich gut zu lesen, aber natürlich ist dies auch abhängig von der Schrift der jeweiligen Person. Also nicht jeder Brief oder Karte ist zu lesen.

Link zu einer ausführlichen Anleitung in Form mehrere Podcasts auf unserer Webseite, erstellt von Urs Kaiser.

 

4.  Envision AI

Link zum App Store

Preis: Envision AI gibt es nur mit Abo (aktuelle Preise):
CHF 4.– pro Monat
30.– pro Jahr
140.– für ein unbegrenztes Abo

Dies ist eine ähnliche App wie Seeing AI, auch multifunktional und mit den gleichen drei Bereichen zur Texterkennung ausgestattet.

Die Erkennung der Handschrift ist mit derjenigen von Seeing AI vergleichbar.

Leider ist der Schnelltextmodus langsamer in der Erkennung und das Ergebnis war auch nicht zufriedenstellend.

Die Dokumentenerkennung vor allem mit einem Leseständer ist sehr gut. Auch hier gibt es die automatische Bildauslösung. Exportieren geht im TXT Format über den “Exportieren Text” Dialog.

Link zu einer Anleitung auf unserer Webseite, erstellt von Urs Kaiser.

 

5.  Leseständer bestellen

Wenn Du Interesse an einem Leseständer hast, kontaktiere uns über das Kontaktformular, damit wir Dir die entsprechenden Koordinaten angeben können.

 

6.  Autor und Tests

Arne Bürkli
Irma Roesch