Fernsehsendungen mit Auiodeskription empfangen

Mit der Audiodeskription (gesprochene Bild- und Handlungsbeschreibung) macht das Fernsehen einfach mehr Spass. Wie du solche Sendungen auf deinem mobilen Gerät empfangen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Hinweis: Die in der nachstehenden  Anleitung angegebenen Gesten beziehen sich auf die Gerätenutzung mit aktiviertem VoiceOver.

1.    Sendungen mit Audiodeskription finden

Es gibt zwei Internetportale, auf denen du alle für den Empfang von Fernsehsendungen mit Audiodeskription erforderlichen Informationen findest: Die Seite von Hörfilm.Info und diejenige des TVButlers.at.  Du findest am Ende dieses Kapitels zwei Links, die auf diese Seiten verweisen. Wenn du sie öffnest, gelangst du direkt zur Übersichtsseite mit den Sendungen am aktuellen Tag. Die beiden Seiten sind etwas unterschiedlich gestaltet, beinhalten jedoch im Wesentlichen die gleichen Inhalte. Bei der Seite von Hörfilm-Info sind die einzelnen Sendungen als Überschrift gekennzeichnet, so dass du von Sendung zu Sendung springen kannst, indem du den Rotor auf „Überschriften“ stellst, während auf der Seite des TVButlers die Sendungen als Link dargestellt sind, so dass du den Rotor auf „Links“ stellen musst, um mit einem 1-Finger-Wisch nach unten bzw. oben durch die Liste der Angebote zu navigieren. Probier es aus und entscheide dann, welche Seite deinen Bedürfnissen besser entspricht.

Auf beiden Seiten hast du die Wahl, dir die Sendungen für den heutigen (aktuellen) Tag, für morgen oder für die nächsten Wochen anzeigen zu lassen. Daneben findest du Infos zu den einzelnen Beiträgen sowie zur Audiodeskription ganz allgemein. Nebst dem aktuellen und künftigen Fernsehprogramm findest du auch Hinweise zu verfügbaren Sendungen in den Mediatheken von ARD und ZDF sowie von Streaming-Diensten und auf DVD.

Und hier nun die beiden Links:

Hörfilmbutler  Hörfilme im Fernsehen heute; alle Sender

Wenn du dir zu deiner bevorzugten Seite ein Lesezeichen erstellst und dieses auf deinem Homebildschirm platzierst, hast du jederzeit einen direkten Zugriff zum aktuellen Hörfilmprogramm. Und wenn du nicht mehr sicher weisst, wie man so ein Lesezeichen erstellt, findest du hier eine Anleitung:

Lesezeichen – der direkte Weg ins Internet

 

2.    Live-Sendungen mit Audiodeskription ansehen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um mit dem iPhone oder iPad Fernsehsendungen zu empfangen. Der einfachste Weg, um die Sender des Schweizer Fernsehens anzusehen, ist die App „Play SRF“. Leider überträgt ausgerechnet diese App die Audiodeskription im Livestream nicht. Dies sei jedoch – so wird uns in Aussicht gestellt – bei einer kommenden Überarbeitung des Players vorgesehen. Immerhin lassen sich mit dieser App die mit Audiodeskription verfügbaren Videos im Nachhinein in der Videothek „ansehen“. Doch darüber mehr in Kapitel 3.

Wenn ich eine Fernsehsendung mit Audiodeskription live ansehen will, dann verwende ich dazu entweder die App „Zattoo“ oder die App „Blue TV“ mit dem Gratis-Abo „Blue TV Air Free“ Beide Apps sind nicht vollständig barrierefrei und mit VoiceOver bedarf es zum Teil einiger Kniffs. Aber wenn man sich den Weg einmal eingeprägt hat, kommt man mit beiden zum Ziel. Ich werde deshalb für beide Anwendungen den von mir praktizierten Weg aufzeigen.

2.1.         Audiodeskription empfangen mit der Zattoo-App

Der Programmübersicht von Hörfilm.info entnehme ich die Angaben zu Uhrzeit und Sender der von mir ausgewählten Sendung. Danach gehe ich wie folgt vor:

  1. Ich öffne die Zattoo-App. Bei der Gratisversion wird nach dem Start eine Werbung eingeblendet. Diese lässt sich jedoch mit der „schliessen“-Taste ausblenden und der Bildschirm mit der Überschrift Highlights wird angezeigt.
    Hinweis: Bei gewissen Werbungen ist der Schliessen-Schalter mit VoiceOver nicht erkennbar. In diesen Fällen hilft es oft, Home auszuführen und die App gleich noch einmal zu öffnen.
  2. Ich suche den gewünschten Sender. Dazu navigiere ich zur „Search“ (suchen) Taste. Diese befindet sich in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Ich aktiviere diese Taste mit einem 1-Finger-Doppeltipp und trage den gewünschten Sender, zum Beispiel ZDF ins Suchfeld ein. Ich schliesse die Suche mit der „Suchen“-Taste (unten rechts im Tastenfeld) ab. Es wird eine Liste der verfügbaren ZDF-Sender eingeblendet.
  3. Ich wähle den Sender ZDF aus und starte ihn mit einem 1-Finger-Doppeltipp.
    Da ich in den Optionen für die Sprachwahl bereits vor längerer Zeit den Kanal mit der Audiodeskription ausgewählt habe und diese Auswahl gespeichert bleibt, läuft nun ohne weiteres Dazutun die Tonspur mit der Audiodeskription.
    Wenn du diese Einstellung noch nicht vorgenommen hast, kannst du das in einem weiteren Schritt tun
  4. Den Kanal mit der Audiodeskription auswählen: Zu diesem Zweck navigiere ich zur Taste „Audio and subtitle options“ (Audio und Untertiteloptionen) und aktiviere diese Taste mit einem 1-Finger-Doppeltipp. Unterhalb der Überschrift „Audio“ steht der Eintrag „unbekannter Audiokanal“ (auf diesem Kanal wird die Audiodeskription übertragen). Mit einem 1-Finger-Doppeltipp wähle ich diesen Kanal aus und schliesse die Aktion durch Aktivieren der „Fertig“-Taste oben rechts ab.
    Die Tonspur mit der Audiodeskription ist jetzt aktiviert und diese Einstellung bleibt auch für künftige Sendungen gespeichert.
  5. Den Player schliesse ich durch Aktivierung der „close“-Taste.

Es gibt die Möglichkeit, für Zattoo ein Abo abzuschliessen. Dieses kostet aktuell pro Monat 12.90. Mit dem Abo entfallen die Werbeeinblendungen und man kann bis zu 1000 Aufnahmen machen und die Aufnahmen lassen sich im vornherein programmieren, seien es einzelne Sendungen oder ganze Serien.

2.2.         Audiodeskription empfangen mit der Blue TV App

Bevor ich die App öffne,  merke ich mir den Titel, die Sendezeit und den Sender des mich interessierenden Beitrags. Diese Informationen entnehme ich in der Regel der Internetseite von Hörfilm.info. Danach gehe ich wie folgt vor:

  1. Wenn ich die App neu starte, ist das Home-Register aktiv. Auf dieser Seite finde ich eine Übersicht mit aktuellen Inhalten. Unterhalb der verschiedenen Themenwelten findet sich der Eintrag „Jetzt auf Ihren Sendern“. Darunter ist eine Auswahl der gerade laufenden Sendungen aufgelistet. Wenn ich Glück habe, ist die von mir gesuchte Sendung dabei und ich kann sie mit einem 1-Finger-Doppeltipp aufrufen und mit einem weiteren 1-Finger-Doppeltipp gleich die Wiedergabe starten und ich kann mit Schritt 6 weiter machen. Wenn die gesuchte Sendung nicht aufgeführt ist, dann bleibt mir ein zweiter Weg:
  2. Ich suche am untern Bildschirmrand das Register „Suche Register: Nach Inhalten suchen“ und wähle dieses Register mit einem 1-Finger-Doppeltipp aus. Es öffnet sich ein Bildschirm mit einem Textfeld für die Suche nach Serien, Filmen, Schauspielern oder Sendern.
  3. Ins Suchfeld trage ich nun den Sender ein, auf welchem die von mir gesuchte Sendung ausgestrahlt wird zum Beispiel ZDF und aktiviere die Suche mit der „Suchen“-Taste im virtuellen Tastenfeld. Unterhalb des Suchfeldes werden nun verschiedene Rubriken eingeblendet.
  4. Ich navigiere in der Liste bis zur Überschrift „Sender“. Unmittelbar darunter steht „ZDF“. Diesen Eintrag wähle ich mit einem 1-Finger-Doppeltipp aus.
    Auf der nun eingeblendeten Seite ist das aktuelle Programm des ausgewählten Senders aufgelistet. Wir dürfen uns nicht dadurch verwirren lassen, dass der VoiceOver-Fokus beim Aufruf der Seite auf den obersten Eintrag springt, und das ist ein Datumseintrag, der eine Woche vor dem aktuellen Datum liegt. Wir hätten hier die Möglichkeit, nach Sendungen zu suchen, die bis 7 Tage vor und 9 Tage nach dem aktuellen Datum liegen. Aber das wollen wir nicht. Darum berühren wir mit unserem Tastfinger die Bildschirmmitte, denn in diesem Bereich sind die Sendungen für den aktuellen Tag aufgelistet.
  5. Mit Gleiten des Fingers oder mit Wischen suche ich aus der Programmliste den von mir gewünschten Beitrag. Ich wähle ihn mit einem 1-Finger-Doppeltipp aus und mit einem weiteren 1-Finger-Doppeltipp starte ich die Wiedergabe.
    Manchmal dauert es einige wenige Sekunden, bis die Wiedergabe beginnt.
    Hinweis: Wenn die von mir gewünschte Sendung noch nicht läuft, weil ich zu früh dran bin, wähle ich diejenige Sendung aus, die aktuell läuft. So bin ich dann schon bereit, wenn „meine“ Sendung beginnt.
  6. Das Symbol für die Player-Einstellungen aufrufen: Auf dem nun eingeblendeten Bildschirm suche ich den Eintrag „Hörfilm“. Diesen finde ich im unteren Teil des Bildschirms unterhalb von „Sprache“ und „deutsch“. Mit einem 1-Finger-Doppeltipp wähle ich diesen Eintrag aus. Leider erfolgt durch diese Geste keine unmittelbare Rückmeldung und es wird auch noch nicht die Wiedergabe des Hörfilmkanals gestartet. Im oberen Bereich des Bildschirms auf der rechten Seite wird jedoch ein Symbol eingeblendet mit der Bezeichnung „Icon Player Settings“. Dies ist die Schaltfläche für die Playereinstellungen.
    Hinweis: Es kommt auch vor, dass für eine Sendung eine Hörfilmspur angeboten wird, ohne dass dies im Infofeld unterhalb von „Sprache“ vermerkt ist, in diesem Fall kann das Icon für die Player-Einstellungen durch einen 1-Finger-Doppeltipp auf „Sprache“ aufgerufen werden.
  7. Den Bildschirm mit den Player-Einstellungen aktivieren:Ich navigiere nun zu „icon player settings“ (oben rechts auf dem Bildschirm) und aktiviere dieses mit einem 1-Finger-Doppeltipp. Der Bildschirm mit den Player-Einstellungen wird eingeblendet. Leider sind die Elemente dieses Bildschirms mit Wischgesten nicht zu erreichen. Es genügt jedoch, den Bildschirm in deer oberen Bildhälfte zu berühren; damit wird der VoiceOver-Fokus in diesen Bereich gesetzt und nun können die verschiedenen Einstellungselemente mit Wischgesten oder auch durch Gleiten des Tastfingers erreicht werden.
  8. Die Einstellungen für Audio auswählen: Ich navigiere nun zum Eintrag „Audio und Untertitel“ und aktiviere diesen mit einem 1-Finger-Doppeltipp. Es wird ein Bildschirm mit zwei Registern eingeblendet. Ausgewählt ist das Audioregister, was für unseren Zweck das richtige ist.
  9. Den Hörfilmkanal auswählen: Leider ist der Kanal mit der Hörfilm-Tonspur nicht als solcher gekennzeichnet. Wir finden nur die Ziffern 1 und 2 und manchmal auch noch eine 3. Der Hörfilmkanal ist jeweils der letzte in der Reihe, also die 2 oder di 3. Ich wähle diese mit einem 1-Finger-Doppeltipp aus. Auch jetzt erfolgt auf dem Bildschirm wiederum keinerlei Rückmeldung. Aber zum Originalton gesellt sich nun noch die Hörfilmspur. Geschafft!
    Leider bleibt diese Einstellung nicht wie bei Zattoo für künftig aufgerufene Sendungen erhalten.
  10. Den Bildschirm mit den Playereinstellungen schliessen: Diese Taste befindet sich oben rechts auf dem Bildschirm. VoiceOver sagt meist nur „Taste“. Den Sender verlassen kann ich mit der „Zurück“-Taste oben links auf dem Bildschirm.

3.    Hörfilme in den Mediatheken

Einfacher als der Empfang von Sendungen mit Audiodeskription im Live-Stream ist das Abspielen von Hörfilmen in den Mediatheken. Es gibt eine ganze Anzahl von Mediatheken, welche Hörfilme beinhalten und die mit VoiceOver auch gut zu bedienen sind. Ich führe in der Folge diejenigen auf, die ich selber häufig benutze.

3.1.         Die Mediathek von Play SRF

Zum Nachhören von Sendungen, die vom Schweizer Fernsehen mit Audiodeskription ausgestrahlt worden sind, benutze ich die App Play SRF. Der Player ist sehr einfach zu bedienen und die Beitragssuche ist barrierefrei.

a) Suche von Beiträgen

Für die Suche und Auswahl von Fernsehsendungen gibt es in der App verschiedene Wege:

1.     Die Auswahl via den Tabulator „Videos“ und die Kategorie „Audiodeskription“:

Den Tabulator „Videos“ findest du in der unteren linken Ecke auf dem Startbildschirm. Aktiviere diesen Tabulator mit einem 1-Finger-Doppeltipp. Der Video-Bildschirm wird angezeigt.

Im oberen Teil des Bildschirms sind die aktuell gerade Populären Videos aufgelistet.   . im unteren Teil des Bildschirms findest du die Überschrift „Kategorien“.  und darunter eine ganze Liste von Kategorien. An letzter Stelle findest du den Eintrag „Audiodeskription“. Aktiviere diese Kategorie mit einem 1-Finger-Doppeltipp und es wird eine Liste mit den neusten 20 Sendungen mit Audiodeskription angezeigt.

Unterhalb der Überschrift „Audiodeskription“ findest du ausserdem zwei Tabulatoren. Damit kannst du auswählen, ob die Sendungen nach Erscheinungsdatum (neuste) oder nach Popularität (meist gesehene Videos) sortiert werden sollen. Voreingestellt ist „neuste Videos“. Die Auswahl änderst du mit einem 1-Finger-Doppeltipp auf das andere Sortierkriterium.

Mit einem 1-Finger-Doppeltipp auf die gewünschte Sendung startest du die Wiedergabe in der Hörfilmversion. .

2.     Beitragssuche mit der Such-Funktion

Der „Suche“-Tabulator ist der vierte von links am unteren Bildschirmrand des Startbildschirms. Aktiviere ihn mit einem 1-Finger-Doppeltipp. VoiceOver quittiert mit „Auswahl Suche, 4 von 5“.

Wenn du eine bestimmte Sendung oder Serie suchst, kannst du direkt den Titel ins Suchfeld eingeben, zum Beispiel „Tatort“. Unter der Überschrift „Sendungen“ werden die gefundenen Suchresultate aufgelistet. Es ist zu beachten, dass die Sendungen mit Audiodeskription in der Liste als separate Kategorie bzw. Beiträge mit dem Zusatz „mit Audiodeskription“ aufgeführt sind.

Wenn du keine bestimmte Sendung suchst, sondern einfach mal stöbern willst, welche Sendungen mit Audiodescription zur Verfügung stehen, dann kannst du „Audiodeskription“ ins Suchfeld eingeben.
Unter der Überschrift „Sendungen werden nun alle verfügbaren Sendungen zum Stichwort „Audiodeskription“ aufgelistet, und zwar nach Kategorien bzw. Serien geordnet. Es ist jedoch zu beachten, dass nicht alle aufgelisteten Filme oder Serien tatsächlich immer noch verfügbar sind. Aus urheberrechtlichen Gründen sind gewisse Produktionen nur während einer begrenzten Zeit in der Mediathek des Players abrufbar, erscheinen aber dennoch in der Liste.

Auch Audiobeiträge zum Thema „Audiodeskription“ werden als Suchresultat aufgelistet. Will man die Suche auf Videos begrenzen, kann man dies durch Nutzung der angebotenen Filter tun. Die betreffende Taste befindet sich oben rechts auf dem Bildschirm. Wählt man als Filterkriterium „Kategorien“ aus, so wird in der nach Anzahl Beiträgen sortierten Liste „Audiodeskription“ mit aktuell 237 Beiträgen angegeben. Mit einem 1-Finger-Doppeltipp lässt sich diese Kategorie auswählen. Um sie anzuzeigen, muss man zuerst mit der Zurück-Taste (oben links) eine Ebene zurück gehen, um danach durch Aktivierung der OK-Taste (oben rechts) die Anwendung des Filters zu starten. Nun wird die ganze Liste der 237 Sendungen angezeigt.

b) Der Player

Während des Abspielens einer Sendung kann man jederzeit pausieren, 10 Sekunden zurück oder 30 Sekunden vorwärts spulen oder mit dem Zeit/%-Regler (VoiceOver sagt „einstellbar“) auch grössere Sprünge ausführen. Dabei gilt es zu beachten, dass der Zeitsprung zum neu eingestellten Wert erst  dann erfolgt, wenn dieser Wert mit einem 1-Finger-Doppeltipp bestätigt worden ist. Alternativ zum vertikalen Wischen kann man auf dem Prozentschalter auch mit einem Finger einen Doppeltipp ausführen und beim zweiten Tipp den Finger liegen lassen. Es ertönt die bekannte aufsteigende Tonfolge. nun können wir unseren Finger sachte nach rechts schieben, wenn wir vorwärts spulen wollen, oder nach links, wenn wir zurück spulen wollen. Und diese Geste können wir so oft wiederholen, bis wir an der gewünschten Stelle sind.

Wenn wir eine Sendung erst später anschauen bzw. anhören wollen, gibt es im Player die „zu später schauen hinzufügen“-Taste. Den Beitrag findet man anschliessend im Tabulator „Profil“ (unten ganz rechts) unter dem Menüeintrag „Später schauen“.

Für Sendungen, die durch das Schweizer Fernsehen produziert worden sind, gibt es auch die Möglichkeit, diesen Beitrag lokal abzuspeichern. Dazu findet man im Player die „Download“-Taste. Auch diese Beiträge sind danach im Tab „Profil“ zu finden.
Und schliesslich hat man auch noch die Möglichkeit, eine Sendung oder Serie als Favorit zu kennzeichnen. Und auch die Favoritenliste findet man wieder im Tabulator „Profil“.

3.2.         Die Mediathek der ARD

Eine hervorragende Quelle für Hörfilme ist die ARD Mediathek. Mit dieser App können alle Videos mit Audiodeskription wiedergegeben werden, die von der ARD und den ihr angeschlossenen Sendeanstalten ausgestrahlt werden. Es gibt in dieser App auch einen Tabulator für Live-Fernsehen. Doch die meisten Sendungen können in der Schweiz aus urheberrechtlichen Gründen nicht live empfangen werden. Die in der Mediathek gespeicherten Sendungen sind jedoch während des urheberrechtlich zugelassenen Datumsbereichs uneingeschränkt verfügbar. Und so geht’s:

a)    Beiträge suchen

In der Mediathek der ARD sind die Beiträge mit Audiodeskription als separate Videos abgespeichert. Diese Videos sind mit dem Zusatz „Hörfassung“ gekennzeichnet. Wenn ich also nach Beiträgen mit Audiodeskription suche, gehe ich wie folgt vor:

  • Ich aktiviere die Suchfunktion durch Aktivierung der „Suche“-Taste (oben rechts auf dem Bildschirm) und gebe „Hörfassung“ ins Suchfeld ein.
    Unterhalb des Suchfeldes und der Überschrift „Video on Demand“ (Videos auf Abruf) werden die verfügbaren Sendungen aufgelistet.
  • Ich navigiere mit der Wischgeste oder durch Gleiten mit dem Tastfinger bis zur gewünschten Sendung und aktiviere diese mit einem 1-Finger-Doppeltipp.
    Das Playerfenster mit der ausgewählten Sendung wird eingeblendet.
  • Durch Aktivierung der „Abspielen“-Taste starte ich die Wiedergabe.

Hinweis: im unteren Teil des Bildschirms findest du weitere Beiträge aus der ausgewählten Kategorie. Auch diese kannst du durch Auswahl und Aktivierung starten.

b)    Der Player

Der Player ist mit VoiceOver ebenfalls gut bedienbar. Die Sendung kann jederzeit pausiert werden unddie aktuell verstrichene Zeit und die Gesamtzeit sind angegeben. Mit dem einstellbaren Prozentschalter lassen sich wie beim SRF Player Zeitsprünge ausführen.

Nach Aktivieren der Taste „Weitere Optionen“ stehen ebenfalls die Möglichkeiten zur Auswahl: „Zur Merkliste hinzufügen“ und „Zu Download hinzufügen“.
Die entsprechenden Sendungen findet man dann im Tabulator „ARD“ (unten ganz links) im Verzeichnis „Meine ARD“ (die Taste ganz oben aktivieren).

Auch in der ARD Mediathek sind die Sendungen zeitlich nicht unbegrenzt verfügbar. Der Verfügbarkeitsraum ist bei jeder Sendung angegeben.

3.3.         Die ZDF Mediathek

Auch das ZDF tut viel, um seine Sendungen blinden und stark sehbehinderten Menschen besser zugänglich zu machen. In der Abendzeit sind mittlerweilen fast alle Beiträge im Hauptprogramm in einer Hörfilmfassung verfügbar. Daneben sind auch in der ZDF-Mediathek sehr viele Sendungen mit Audiodeskription zu finden. In einem 2-minütigen Video erklärt das ZDF, was ein Hörfilm ist und wie er entsteht: Und hier kannst du das Video ansehen:   „Hinter den Kulissen: Audiodeskription, AD Bilder durch Worte erlebbar machen“.

a)    Hörfilme finden

In der ZDF Mediathek gibt es ganz oben auf der Startseite eine Suchfunktion. Wenn ich diese aktiviere und „Audiodeskription“ ins Suchfeld eingebe, wird mir zwar angezeigt, dass aktuell 919 Ergebnisse zur Verfügung stehen, doch die Liste mit diesen Beiträgen ist mit VoiceOver nicht zugänglich. Ich wähle daher einen andern Weg.

Ich aktiviere im Startbildschirm den Tabulator „Rubriken“ und öffne die Rubrik „Barrierefreie Angebote“. In dieser Kategorie finde ich die Unterkategorie „Barrierefreie Angebote Hörfilme“. Diese aktiviere ich mit einem 1-Finger-Doppeltipp.
In der nun eingeblendeten Liste kann ich mit den üblichen VoiceOver-Gesten navigieren. Die Beiträge werden nach Rubriken gegliedert angezeigt.

Ich suche einen mich interessierenden Beitrag aus und aktiviere ihn mit einem 1-Finger-Doppeltipp. Es wird der Bildschirm mit dem Player eingeblendet.
Unterhalb der Player-Funktionstasten finde ich eine Inhaltsbeschreibung des ausgewählten Films. Und wenn ich weiter nach unten scrolle, werden mir weitere Filme aus der gleichen Kategorie bzw. zur gleichen oder einer ähnlichen Thematik angezeigt.

b)    Der Player

Im Player der ZDF-Mediathek finden sich neben der „Play“ bzw. „Pause“ Taste je eine Taste um 10 Sekunden zurück bzw. vorwärts zu springen und weiter unten der einstellbare Regler für die  Änderung der aktuellen Abspielposition auf der Prozentskala. Zu bedienen wie bei Play SRF.

Falls bei dir der Audiokanal für die Audiodeskription noch nicht aktiviert ist, kannst du dies mit der Taste „Audio und Untertitel“ tun. Du findest beim Aktivieren dieser Taste – sofern verfügbar – die Auswahlmöglichkeit „Audiodeskription“. Wenn du diese mit einem 1-Finger-Doppeltipp auswählst, quittiert VoiceOver mit „Auswahl Audiodeskription, selektioniert“.

Noch einfacher ist es allerdings,wenn du die Wiedergabe mit Audiodeskription standardmässig auf „ein“ stellst. Das kannst du in den Einstellungen tun. Gehe dazu wie folgt vor:

  • Öffne im Startbildschirm den Tabulator „Mein ZDF“ (unten ganz rechts).
  • Öffne den Menüpunkt „Meine Einstellungen“.
  • Öffne den Menüpunkt „App Einstellungen“
  • Navigiere zum Eintrag „Barrierefreiheit“
    Darunter findest du den Eintrag „Audiodeskription in Vidos, wenn vorhanden, wiedergeben und darunter eine Umschalttaste.
  • Stelle die Umschalttaste „Audiodeskription, wenn vorhanden, wiedergeben“ durch einen 1-Finger-Doppeltipp auf „ein“.
    Das wär’s!

3.4.         Die Mediathek von ARTE

Auch in der Mediathek von ARTE gibt es ein beachtliches Hörfilmangebot. Und so finde ich sie:

a)Sender mit Audiodeskription suchen

  • Ich aktiviere im Startbildschirm den Tabulator „Suche“ (unten rechts).
  • Unterhalb der Überschrift „Wonach suchen Sie?“ finde ich den Eintrag „Programme mit Audiodeskription“. Diese Kategorie aktiviere ich mit einem 1-Finger-Doppeltipp.
    Und schon wird mir eine Liste mit verfügbaren Videos angezeigt.
  • In dieser Liste kann ich mit den üblichen VoiceOver-Gesten navigieren und eine mich interessierende Sendung auswählen und mit einem 1-Finger-Doppeltipp starten.

b)Der Player

Leider habe ich in den Grundeinstellungen des ARTE Players keine Möglichkeit gefunden, um für die Videowiedergabe standardmässig den Hörfilmkanal zu aktivieren. Selbst bei Filmen aus der Kategorie „Audiodeskription“ muss ich diese Einstellung für jeden Film extra einschalten.

Ich aktiviere zu diesem Zweck die „Sprachauswahl“-Taste und wähle unterhalb der Überschrift „Audio“ die Option „Deutsch Hörfilm“ aus. Die Aktion schliesse ich mit der „Fertig-Taste ab.

Hingegen lässt sich in den Einstellungen (im Tabulator „Home“) unter „Autoplay“ festlegen, ob der Player nach dem Aktivieren eines ausgewählten Beitrags unmittelbar gestartet werden soll. Andernfalls muss man noch die „Abspielen“-Taste mit einem 1-Finger-Doppeltipp starten. .

Ebenfalls in den Einstellungen lässt sich unter „Autoplay“ bestimmen, ob nach Beendigung eines Videos automatisch das nächste Video abgespielt werden soll. Alternativ kann dieser Vorgang mit der Taste „“Nächstes Video“ im Player ausgelöst werden. In diesem Fall wird einem die Entscheidung dadurch erleichtert, dass zusammen mit der Taste auch gleich der Titel des nächsten Videos angesagt wird.

In diesem Player gibt es keine Tasten für sekundenweises vorwärts- und zurückspringen. Hingegen lassen sich Zeitsprünge ausführen, indem du auf die Angabe mit der bereits verflossenen Zeit einen Doppeltipp mit einem Finger ausführst und den Finger beim zweiten Mal liegen lässt und ihn dann sachte nach oben (vorwärts) oder nach unten (zurück) bewegst. Dieser Regler wird von VoiceOver leider nicht durch die Ansage von „einstellbar“ als solcher gekenzeichnet.

Auch im Player von ARTE gibt es die Möglichkeiten, Beiträge „zu meiner Liste hinzuzufügen“ bzw. für „Offline“ abzuspeichern. Voraussetzung ist allerdings, dass du ein persönliches Konto erstellt und dich angemeldet hast. Das kannst du bei Bedarf in den Einstellungen tun.

Beachte, dass auch bei ARTE viele Videos nicht unbegrenzt verfügbar sind. Der jeweilige Zeitraum ist auf der Abspielseite angezeigt.

Ebenfalls auf der Abspielseite findest du textliche Angaben zum betreffenden Video und unter dem Titel „Auch interessant für Sie“ Hinweise zu weiteren Videos aus der gleichen Kategorie oder zu einem ähnlichen Thema

4.    Die Mediatheken – eine neue Art des Fernsehens

Ich habe mich in diesem Bericht bewusst auf die Wiedergabe von Beiträgen mit Audiodeskription beschränkt. Die Mediatheken beinhalten aber weit mehr als diese Sendungen. Aus allen Wissensgebieten, aus Kultur, Kunst, Politik und Gesellschaft, Natur und Reisen, Geschichte, Literatur usw.  gibt es   unzählige interessante Beiträge und viele davon sind auch ohne Audiodeskription durchaus sehens- beziehungsweise hörenswert. Bei uns zu Hause – und ich denke nicht bloss bei uns – haben die Mediatheken das traditionelle Fernsehen fast komplet verdrängt. Längst sind wir nicht mehr darauf angewiesen, uns das anzusehen, was uns die verschiedenen Fernsehanstalten im Livestream gerade anbieten. So möchte ich auch dich ermutigen, in den oben beschriebenen Mediatheken zu stöbern und deine persönlichen „Perlen“zu entdecken.

5.    Schlussbemerkung

Ich habe in diesem Beitrag meine persönlichen Erfahrungen beruhend auf meinem aktuellen Wissensstand niedergeschrieben. Vielleicht hast du etwas entdeckt, was hier fehlt oder du hast sonst etwas heraus gefunden, das sich mit andern zu teilen lohnt. Du kannst für deine Anmerkungen gerne das untenstehende Kommentarfeld nutzen. Und nun wünsche ich allen viel Spass beim Stöbern, Entdecken und geniessen!

Dieser Artikel wurde in den folgenden Kategorien veröffentlicht: