Winterwanderung auf dem Zugerberg

„Unten grau und oben blau“ – so werben die Touristik-Fachleute für eine Winterwanderung auf dem Zugerberg. Und natürlich hoffen wir, dass dies auch für unserem Wandertag vom 15.2. zutrifft!

Mit der Standseilbahn geht es von der Station Zug Schönegg hinauf auf den Zugerberg. Dort wärmen wir uns mit einem Znünikaffe auf und starten danach unsere Wanderung. Von der Bergstation gehen wir hinauf zu den Wanderwegweisern. Dort biegen wir rechts ab und folgen dem markierten Winterwanderweg Richtung Pfaffenboden. Mit herrlichem Ausblick auf den Zugersee und das umliegende Zugerland geht es leicht bergauf. Am Institut Montana vorbei gelangen wir in ein Wäldchen und kurz darauf auf einen breiten Winterwanderweg. Bei der anschliessenden Weggablung biegen wir erneut rechts ab. Die Winterwanderoute führt hinauf zum Grat, wo man einen grandiosen Ausblick auf die Rigi und den Pilatus geniesst. Das Restaurant Hintergeissboden (lassen wir links liegen und gehen weiter Auf dem breit gewaltzen Winterweg durch die Hochmoorlandschaft. Via Früebüel gelangen wir zum Buschenchäppeli –  wer Interesse hat, kann der sehenswerten Kapelle einen Besuch abstatten. Nach wenigen Schritten erreichen wir danach das heimelige Bergrestaurant Pfaffenboden, wo wir unser Mittagessen einnehmen. Die Hälfte der Winterwanderung haben wir damit geschafft.
Der Rückweg führt uns mehrheitlich durch den Wald, teilweise auf dem Themenweg «Zugiblubbi». Zwischen Räbrüti und Brand gibt es am Waldrand einen herrlichen Rastplatz mit zwei Holzliegestühlen mit Blick auf die Rigi – vielleicht für ein anderes Mal!  Weiter geht es hinunter zum grossen Kinderspielplatz Schattwäldli und weiter zum Restaurant Vordergeissboden, Ein urchig schönes Beizli mit grosser Sonnenterrasse. Ob wir dort noch einmal einen Halt einlegen, werden wir vor Ort entscheiden. Das letzte Wegstück führt uns dann nach links zurück zur Standseilbahn Zugerberg. Vorgesehen ist, dass wir um 15.56 mit der Standseilbahn wieder hinunter nach Zug fahren und um 16.50 Uhr in Zürich eintreffen.
Die Wanderung weist eine Länge von 10,2 km auf und es sind insgesamt 239 Höhenmeter zu überwinden, was in einer Wanderzeit von ca. 3,5 Std. gut zu schaffen ist, zumal wir ja auf halber Strecke eine Mittagsrast einlegen.

Kursinhalte

Auf unserer Wanderung lassen wir uns von verschiedenen Navi-Apps leiten. Dies gibt uns Gelegenheit, diese praxisbezogen kennenzulernen und ihre Handhabung einzuüben. Denn erst eine ausreichende Praxiserfahrung vermittelt die Fähigkeit, die spezifischen Stärken der einzelnen Apps zu erkennen und diese situationsgerecht zu nutzen.
Nebst dem Sammeln von Erfahrungen mit den betreffenden Apps gehören natürlich auch das Kennenlernen einer reizvollen Gegend, die Lust am Wandern und die Freude an der Gemeinschaft zu diesem Kurstag.

Teilnahmevoraussetzung

Der Kurs richtet sich an Personen, die Freude am Wandern haben und daran interessiert sind, für die Navigation eine Navi-App einzusetzen. Wir verwenden auf allen Wanderungen die App MyWay Pro und zusätzlich Komoot oder Outdooractive. Die Kenntnis dieser Apps ist von Vorteil.

Eine GPX-Datei mit der jeweiligen Wanderroute wird den angemeldeten Personen vorgängig zur Verfügung gestellt.

Die Wanderrouten sind von der Apfelschule bezüglich ihrer Eignung geprüft worden und es ist auch stets mindestens eine gut sehende Begleitperson dabei.  Eine individuelle Begleitung  kann jedoch nicht gewährleistet werden. Von den Teilnehmenden wird erwartet, dass sie sich entweder innerhalb einer Gruppe selbständig fortbewegen können oder ihre persönliche Begleitung selber organisieren. Sowohl Angehörige wie Begleitpersonen sind bei uns herzlich willkommen.

Kursdatum

Mittwoch, 15.02.2023
Ob die Wanderung wie vorgesehen stattfinden kann, erfahren die angemeldeten Personen spätestens am Vortag via Whatsapp-Chat, zu welchem sie nach ihrer Anmeldung eingeladen werden.

Treffpunkt

Wir treffen uns in Zug in der Bahnhofsunterführung nach Ankunft des Zuges aus Zürich (Zürich ab 9.10 Richtung Luzern) um 9.31 Uhr. auf Gleis 4

Kursleitung

Urs Kaiser
Brigitte Ernest
Petra Werner

Anreise

Wenn Du Unterstützung bei der Anreise zum Kursort benötigst, melde Dich bitte bei uns unter info@apfelschule.ch oder der Telefonnummer +41 44 442 40 40.

Kurskosten

Die Teilnahme ist für Mitglieder des Vereins Apfelschule kostenlos. Begleitpersonen sind willkommen und bezahlen ebenfalls keinen Beitrag. Für Nichtmitglieder beträgt der Unkostenbeitrag CHF 20.-.
Die Verpflegungskosten gehen zulasten der Teilnehmenden.

Nützliche Links

MyWay Pro – sichere Navigation durch das Unsichtbare

Mit Komoot auf Wandertour

Outdooractive – eine hilfreiche App fürs Wandern

Anmeldefrist

Bitte melde Dich bis 1 Woche vor Kursbeginn für diesen Wander-Treff an.

Anmeldung

Direkt mit untenstehendem Formular oder per Telefon +41 44 442 40 40.
Wir freuen uns auf deine Anmeldung und einen lehrreichen und eindrucksvollen Wandertag.

Kursanmeldung