Einleitung

Die Orientierung und die Mobilität gehören zu denjenigen Lebensbereichen, in denen sich die Blindheit oder eine Sehbehinderung besonders einschneidend auswirkt. Entsprechend gross sind deshalb die Erwartungen, dass das iPhone hier wesentliche Hilfestellungen leisten kann. Und in der Tat: Auch wenn uns das iPhone das fehlende oder eingeschränkte Sehvermögen nicht zu ersetzen vermag, so ist es doch in der Lage, uns sehr hilfreiche Informationen über unseren Standort, die unmittelbare Umgebung, ein gesuchtes Ziel  und einen zurückzulegenden Weg zu geben. Die vorliegende Seite soll dazu helfen, dass diese Möglichkeiten von uns im praktischen Alltag optimal genutzt werden können. Dies setzt voraus, dass wir die wichtigsten Anwendungen kennen und mit ihrer Handhabung vertraut sind. Die vorliegende Seite ist als Informationspool und Austauschplattform für Tipps und Erfahrungen in diesem Anwendungsbereich gedacht. Und wie die Apfelschule als Ganzes, so entspringt auch diese Seite der Netzwerkidee: Wenn wir unser Wissen und unsere Erfahrungen zusammentragen und mit einander teilen, dann können wir alle davon profitieren. Und wenn auch du von dieser Idee überzeugt bist, dann hilf mit und teile mit uns, was du an hilfreichen Möglichkeiten herausgefunden hast. Unsere Anschrift ist: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und wenn du an einem intensiveren Austausch zum Thema Navigationshilfen für blinde und sehbehinderte Personen interessiert bist, dann kannst du dich im Apfelschule NaviForum anmelden. Es gibt dazu zwei Plattformen:

  • Auf Facebook: die Gruppe Apfelschule NaviForum
  • Auf Whats App: Die Gruppe Apfelschule NaviForum

Wähle dasjenige Medium aus, das dir persönlich besser zusagt.

 

RoutenTausch – von dir erstellt, mit uns geteilt!

Eine erste Aktivität im Rahmen des Apfelschule NaviForums ist der RoutenTausch. Und das ist die Idee: 
so geht’s:

Schicke die von dir erstellten MyWay-Routen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Du kannst zu diesem Zweck die Mail-Funktion nutzen, die in MyWay verfügbar ist, sobald du die entsprechende Datei im Dateiverzeichnis ausgewählt hast. Ideal ist es, wenn du zu jeder Routendatei (.plist-Datei) noch eine Routenbeschreibung im Text-Format oder auch als Audiodokument (mp3 oder m4a) beifügst. Wir werden dann deine Dokumente auf den SBV-Server und auf den Apfelschule-Server hochladen, von wo sie dann von allen interessierten Personen auf das iPhone runtergeladen und genutzt werden können.

 

Susann Gasser hat schon mal einen Anfang gemacht und ein paar Wanderrouten im Saanenland (Berner Oberland) zur Verfügung gestellt. Und auch von Roger, Christian und Urs gibt es einen ersten Wandertipp von Solothurn der Aare entlang zu den Störchen in Altreu.

Das ganze ist ein Versuch. Und wie bei jedem Versuch, fangen wir mal mit  einer ersten Serie an und verbessern dann die weiteren Ausgaben fortlaufend. Und dass die Urheberinnen und Urheber der einzelnen Routen keinerlei Verantwortung für die Leute übernehmen können, welche eine der Routen in ihre Navi-App übernehmen und sich von ihr leiten lassen, das versteht sich, soll hier aber ausdrücklich in aller Deutlichkeit gesagt werden. Jeder und jede tut das auf eigene Verantwortung. Zwar bitten wir ausdrücklich um Rückmeldungen, damit wir die Routen verbessern können. Aber die Routenpunkte und die Routenbeschreibungen sind bloss Orientierungs- und Navigationshilfen und sie ersetzen nicht die eigene Aufmerksamkeit und Sorgfallt gegenüber möglichen Gefahren auf dem beschriebenen Weg.

Und nun wünschen wir dir viel Spass auf den beschriebenen Wanderungen und wir danken dir, dass du mit deinen Rückmeldungen mithilfst, die Wanderrouten und Wander-Apps noch blinden- und sehbehindertenfreundlicher zu gestalten.

 

Ganz generell interessieren uns die folgenden Rückmeldungen:

  1. Wie gut hast du dich auf der begangenen Route zurecht gefunden?
    Welche Hinweise waren besonders hilfreich?
    Welches waren die Schwierigkeiten bzw. die speziellen Herausforderungen?
  2. Wie gut fühltest du dich von MyWay unterstützt?
    Was ist speziell hilfreich an der Navigationsunterstützung von MyWay?
    Was sollte verbessert werden?
  3. Wie hilfreich war für dich die Routenbeschreibung?
    Was war speziell hilfreich?
    Was hast du vermisst?


Und wenn du noch nicht weisst, wie du MyWay für die Routennavigation einsetzen kannst, findest du hier die Anleitungen:
So kannst du mit MyWay eigene Routen erstellen und nutzen

So kannst du MyWay-Routen teilen und importieren