Eine Art Schritt für Schritt Anleitung

 

Meine Partnerin konnte sich endlich dazu durchringen, ihr geliebtes iPhone 4S gegen mein 6S einzutauschen, das nicht mehr im Einsatz ist, seit ich das iPhone 7 habe. Natürlich musste ich ihr versichern, dass auf dem neuen iPhone alles oder zumindest fast alles wieder so funktioniert, wie auf dem alten. Denn einen wesentlichernUnterschied gibt es ja bekanntlich: Auf dem iPhone 4 haben 5 Reihen mit Aps platz, auf der 5er-Serie deren 6 und ab dem iPhone 6 sind es 7 Reihen. Aber ansonsten sollen die Kontakte,  die Nachrichten und die Mails und selbstverständlich auch die Termine wieder genau so vorhanden sein wie auf dem bisherigen Gerät. Also machen wir uns ans Werk!

 

Schritt 1: Das alte iPhone sichern

Der einfachste Weg, dies zu tun,ist die Datensicherung in der iCloud. Ich wähle dazu auf dem alten iPhone in den Einstellungen den Menüpunkt „iCloud“ und öffne diesen.   Es wird der iCloud-Bildschirm eingeblendet. Auf diesem finde ich ziemlich weit unten die „„Backup“-Taste, mit der ich das „Backup“-Menü starten kann. In diesem Menü habe ich die Möglichkeit, das iCloud-Backup einzuschalten, wenn dies nicht bereits der Fall ist. Ich sehe hier auch, wann die letzte Sicherung erstellt worden ist. Sollte das letzte Backup bereits längere Zeit zurück liegen und nicht mehr dem aktuellen Stand entsprechen, habe ich durch Aktivierung der „ „Backup jetzt erstellen“ die Möglichkeit, den Backupvorgang gleich jetzt zu starten. Bevor Ich das mache, vergewissere ich mich noch, ob der „Schlüsselbund“ bereits aktiviert ist, denn nur so werden auf dem neuen iPhone auch die Passwörter und die Kreditkartenangaben übernommen. Die „Schlüsselbund“-Taste befindet sich unmittelbar oberhalb der „Backup“-Taste. Falls auf deinem iPhone der Schlüsselbund noch nicht aktiviert ist, d.h. neben der Taste ein „aus“ steht, rate ich dir dringend, diesen zu aktivieren.

  
Und noch ein weiterer Hinweis: Sollte dir angezeigt werden, dass du in der iCloud über zu wenig Speicherplatz verfügst, kannst du für Fr. 1.00 pro Monat 50 GB Speicher mieten. Du kannst diese Miete jederzeit wieder kündigen, wenn du den Speicherplatz nicht mehr benötigst.

 

Schritt 2: Mein nicht mehr benötigtes iPhone 6S zurücksetzen.

Damit ich mein 6S als iPhone meiner Gemahlin konfigurieren kann, muss ich es zuerst zurücksetzen, so dass es wie ein neues iPhone frisch konfiguriert werden kann. Diese Möglichkeit findet man in den Allgemeinen Einstellungen ganz zu unterst als letztes Element. „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“ lautet der entsprechende Menüpunkt. Wer ein ganz neues iPhone zum Einrichten vor sich hat, kann diesen Punkt natürlich überspringen.

 

Schritt 3: Das neue iPhone einrichten

1)   Als erstes verbinde ich das iPhone mit dem Stromnetz, damit es über genügend Strom für den Einrichtungsprozess verfügt.

2)   Danach aktiviere ich VoiceOver mit einem 3fach-Klick auf die Hometaste, damit ich als blinde Person überhaupt Zugang habe.

3)   Auf dem Bildschirm wird mir nun in ständig wechselnden Sprachen angezeigt, dass ich zum Öffnen die Hometaste drücken soll. Das mache ich denn auch und gelange so in die Sprachauswahl. Dort wähle ich „deutsch“ aus und aktiviere diese Taste mit einem 1-Finger-Doppeltipp.

4)   In der nachfolgenden Länderauswahl wähle ich logischerweise „Schweiz“ aus, da wir hier ansässig sind. 

5)   Als Nächstes muss ich die Verbindung zu meinem WLAN herstellen. Meine Fritz!Box finde ich in der Liste . Ich wähle sie aus und aktiviere sie mit einem 1-Finger-Doppeltipp. Wie erwartet werde ich nun aufgefordert, das Passwort für mein WLAN einzugeben. . Ich gebe dieses auf der virtuellen Tastatur des iPhones ein und aktiviere danach die „verbinden“-Taste (unten rechts).

6)   Als nächstes habe ich die Möglichkeit, die Ortungsdienste zu aktivieren. Ich will das, weil die Ortung für verschiedene Apps, zum Beispiel die Navi-Apps oder die Fahrplan-App erforderlich ist. Also aktiviere ich die „Ortungsdienste aktivieren“-Taste mit einem 1-Finger-Doppeltipp.

7)   Im nächsten Schritt werde ich zum Auflegen eines Fingers aufgefordert. Es geht hier um  die Einrichtung der Touch-ID.  Diese ist sehr praktisch zum Entsperren des iPhones oder zum Kaufen von Apps oder Bahnbilletten. Man kann diesen Punkt auch überspringen und die Touch-ID später einrichten.  In diesem Fall muss man einfach die Taste „Touch-ID später einrichten“ aktivieren. Ich aber will das gleich jetzt erledigen,  denn so habe auch ich Zugriff auf das iPhone meiner Partnerin – und das nicht aus Misstrauen, sondern damit ich ihr einfacher helfen kann.
Ich befolge also die Anweisung und lege den Finger, mit welchem ich üblicherweise das iPhone entsperre auf die Hometaste. Dabei ist es wichtig, dass man die Taste nicht runter drückt, sondern den Finger einfach leicht auflegt. Nach kurzer Zeit werde ich aufgefordert, den Finger wieder abzuheben und ihn erneut aufzulegen. Diese Prozedur muss ich einige Male wiederholen bis das Muster meines Fingerabdrucks erfasst ist und die Ansage kommt: „Fingerposition ändern: Fahre fort, bis der Rand deines Fingers erfasst wurde“. .

8)   Um fortfahren zu können, muss ich diese Meldung quittieren, indem ich die Taste „Fortfahren“ mit einem 1-Finger-Doppeltipp aktiviere. Und nun beginnt die Übung mit dem Auflegen und Abheben des Fingers erneut, bis die Meldung erfolgt, dass der Finger erfasst worden sei und nun als Touch-ID verwendet werden kann. Bestätige diese Meldung durch Aktivieren von „Fortfahren“.

9)   Als nächsten Schritt musst du einen Code eingeben, damit deine Touch-ID von Zeit zu Zeit überprüft werden kann.  Der Code ist auch dann hilfreich, wenn dein Fingerabdruck einmal nicht erkannt werden sollte oder wenn eine andere Person dein iPhone benutzen möchte. Standardmässig ist iOS so eingestellt, dass ein 6-stelliger Zahlencode eingegeben werden kann. In den „Codeoptionen“ hast du jedoch die Möglichkeit, ein anderes Format, beispielsweise einen bloss 4-stelligen Zahlencode auszuwählen. Ich lasse die Einstellung so wie sie ist und gebe den 6-stelligen Zahlencode ein. Wie das üblich ist, werde ich nach der erstmaligen Eingabe des Codes aufgefordert, diesen nochmals einzugeben. - Sicher ist sicher, denn ich könnte mich ja auch vertippt haben! Danach werde ich automatisch zum nächsten Schritt geleitet:

10)              Konfigurieren von Apps und Daten.Hier muss ich mich für eine von 4 Optionen entscheiden:

*    Das iPhone aus einem iCloudbackup wiederherstellen

·        Das iPhone aus einem iTunesbackup wiederherstellen

*    Das iPhone als neues iPhone konfigurieren

*    Daten von Android übertragen


Ich wähle natürlich die erste Option: „Aus iCloudbackup wiederherstellen“ und aktiviere diese mit einem 1-Finger-Doppeltipp.

11)              Im nun folgenden Bildschirm werde ich aufgefordert, mich mit meiner Apple-ID anzumelden. Da ich das iPhone aber nicht als mein eigenes iPhone, sondern als dasjenige meiner Ehefrau konfigurieren will, trage ich natürlich ihre Apple-ID und ihr Passwort ein und schliesse die Eingabe durch Aktivierung der „Fertig“-Taste ab.

12)              Als nächstes muss ich die Nutzungsbedingungen akzeptieren. Die „Akzeptieren“-Taste befindet sich im untern Teil des Bildschirms, gleich oberhalb der Hometaste.

13)              Nun erhalte ich die Meldung, dass das Einrichten einige Minuten dauern könne. Jedoch nach sehr kurzer Zeit werde ich aufgefordert, das zu übernehmende Backup auszuwählen. In der eingeblendeten Liste sehe ich Datum und Uhrzeit der verfügbaren Backups. Ich entscheide mich natürlich für das Aktuellste. Doch es gibt auch Situationen, in denen es Sinn macht, das iPhone auf eine ältere Backupversion zurückzusetzen. Ich wähle also das aktuellste Backup aus und aktiviere diese Option mit einem 1-Finger-Doppeltipp.

14)              Nun erfolgt die Wiederherstellung und ich werde von VoiceOver laufend informiert, zu wieviel Prozent der Prozess bereits abgeschlossen ist. Auf dem eingeblendeten Bildschirm mit der Überschrift „Aus iCloud wiederherstellen“ kann ich auch die noch verbleibende Restzeit ablesen.

15)              Der nächste Bildschirm sagt mir an, dass das Update abgeschlossen sei, dass ich aber noch ein paar Schritte durchführen müsse. Ich quittiere diese Meldung durch Aktivierung der „Fortfahren“-Taste.

16)              Jetzt werden die iCloudeinstellungen aktualisiert.   

17)              Als Nächstes kann ich eine Kredit- Debit- oder Kundenkarte hinzufügen, um mit Apple Pay mit der Touch-ID sicher  und einfach zu bezahlen. Ich werde das zwar tun, aber erst später. Ich kann das jedoch erst im nächsten Schritt kund tun, denn die einzige Taste, die mir zur Auswahl steht, ist „weiter“. So aktiviere ich diese und gelange zum Erfassungsbildschirm für die Kreditkarte. Mit einem „Plup, plup, plup“ zeigt mir VoiceOver an, dass die Kamera aktiv ist und dies wird auch durch den Fenstertitel „Suche“ und die Info „Richte die Karte im Rahmen aus“ bestätigt. Ich wähle jedoch die Option „Später in „Wallet“ konfigurieren“ aus und aktiviere diese mit einem 1-Finger-Doppeltipp.

18)              Als nächstes muss ich den iCloud-Schlüsselbund auf diesem Gerät konfigurieren.Ich mache dies, weil es praktisch ist, die Kreditkartenangaben und die Passwörter auf allen eigenen Geräten verfügbar zu haben – oder eben auch, wie aktuell der Fall, bei einem Gerätewechsel! Ich wähle dafür die Option „iCloud-Sicherheitscode und gebe den Code ein. Auf dem nächsten Bildschirm wird mir mitgeteilt, dass ein Bestätigungscode an die von mir angegebene Nummer versandt worden sei. Da ich meine persönliche Natelnummer angegeben hatte, erhalte ich nach kurzer Zeit eine SMS von Apple mit einem 6-stelligen Schlüsselbundbestätigungscode. Ich gebe diesen auf dem neuen iPhone ein und gelange zum nächsten Schritt:

19)              Konfigurieren von Siri: Hier kann ich mich entscheiden zwischen „fortfahren“ oder „Siri nicht verwenden“. Ich entscheide mich natürlich für Siri verwenden und aktiviere „Fortfahren“.

20)              Im nächsten Schritt will Siri „lernen“, wie meine Stimme tönt, damit sie mich erkennt, wenn ich sie mit „Hey Siri“ aufrufen will. Da das iPhone aber nicht mir, sondern meiner Frau „gehorchen“ soll, überspringe ich diesen Schritt und wähle die Option „Hey Siri später verwenden“.

21)              Im nächsten Schritt       geht es um die Einstellung des Anzeigezooms. Da meine Frau auch schon bereits etwas Mühe mit dem Sehen hat (der graue Star lässt grüssen), wähle ich „vergrössert“ und bestätige diese Auswahl durch Aktivieren der „weiter“-Taste.

22)              Und nun ist es geschafft! „Willkommen beim iPhone steht auf dem Bildschirm und mit der „los geht’s“-Taste verlasse ich den Konfigurationsmodus.

 

Und das Fazit?

Auf dem neuen iPhone ist tatsächlich alles so, wie auf dem alten. Auf jedem Bildschirm sind einfach die untersten zwei Zeilen leer, das heisst, meine Gemahlin könnte – wenn sie das will – Apps von einer andern Seite auf den Homebildschirm verschieben. Auch die Kontakte und Termine und die Nachrichten – alles war da! Auch die Zugangsdaten zum SBB Ticket Shop waren übernommen, so dass auch der Billettkauf problemlos klappte. Das einzige, das ich nachträglich manuell eingeben musste, ist das Passwort ihres Mailaccounts bei GMX.

Ich hoffe, dass ich mit meinem Bericht dem einen oder der andern die Furcht vor einem Wechsel etwas nehmen konnte. Und wie immer! Wenn du in der obigen Darstellung einen Fehler oder eine Unklarheit entdeckt hast oder wenn ein wichtiger Punkt fehlt, dann teile uns dies bitte mit! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist unsere Anschrift!

Viel Spass mit deinem iPhone wünscht dir Urs