Seit dem Betriebssystem iOS 9 gibt es die Möglichkeit, für VoiceOver unter drei Stimmen auszuwählen. Standardmässig ist immer noch die Stimme „Anna“ ausgewählt. Als Alternativen stehen neu die männliche und die weibliche Siri-Stimmen zur Verfügung. Für alle drei Stimmen gibt es zwei Qualitätsstufen: die „Standard“-Variante und die „erweiterte“ Variante. Letztere klingt etwas klarer und klangvoller als die Standardstimme. Letztlich ist dies aber auch eine Frage der Gewohnheit und des persönlichen Geschmacks.

 

Wer gerne Abwechslung mag, kann in den VoiceOvereinstellungen eine zweite deutschsprachige Stimme als Listensprache auswählen. Zum Beispiel die folgende Konstellation:

  • Als VoiceOversprache die Anna
  • Als Listensprache die männliche Siristimme

 

Und wer die Spielerei noch etwas weiter treiben will, kann in den Bedienungshilfen unter Sprachausgabe zum Sprechen des Bildschirminhalts beispielsweise die weibliche Siri-Stimme auswählen.

 

Wie du die oben beschriebenen Einstellungen vornehmen kannst, will ich dir nachstehend Schritt für Schritt erklären.

 

Die VoiceOver-Stimme ändern

  1. Öffne >Einstellungen >Allgemein >Bedienungshilfen >VoiceOver ein
  2. Aktiviere die „Sprachausgabe-Taste“
  3. Aktiviere die „StimmeStandardqualität“ oder die „Stimme hochwertig“-Taste.
    Unter der Überschrift „Deutsch“ findest du  eine weitere Überschrift „Deutsch Deutschland“. Darunter sind die 3 verfügbaren Stimmen in Standardqualität und in erweiterter Qualität aufgelistet
  4. Aktiviere diejenige Stimme, die du als Standard für VoiceOver festlegen willst, mit einem 1-Finger-Doppeltipp.
    VoiceOver sagt dann „Auswahl“ vor der entsprechenden Stimme.
    Wenn es sich um eine erweiterte Stimme handelt, müssen zuerst die entsprechenden Daten vom Internet runter geladen werden. Wenn du über keine Flatrate verfügst, ist es empfehlenswert diesen Download aus einem WLAN heraus zu machen.
    Sobald die Stimme geladen ist, spricht VoiceOver mit der ausgewählten Stimme.  Diese Einstellung bleibt bestehen, solange du nicht erneut eine Änderung vornimmst.

 

Eine zweite deutschsprachige Stimme als Listensprache hinzufügen

Im gleichen Einstellungsdialog, wo du die VoiceOver-Stimme festgelegt hast, kannst du auch eine Listensprache hinzufügen. Gehe dazu wie folgt vor:

  1. Führe die Schritte 1 und 2 wie oben beschrieben durch, d.h. öffne in den VoiceOver-Einstellungen den Menüpunkt „Sprachausgabe“
  2. Unterhalb der Überschrift „Listenstimmen“ findest du die „Neue Sprachen hinzufügen“-Taste. Aktiviere diese mit einem 1-Finger-Doppeltipp
  3. Es öffnet sich der Bildschirm mit der Überschrift „Neue Sprache hinzufügen“.
    Wähle „Deutsch (Deutschland)“ aus und aktiviere diese Sprache mit einem 1-Finger-Doppeltipp
  4. Die ausgewählte Sprache „Deutsch (Deutschland)“ wird nun unterhalb der Überschrift „Listensprachen“ aufgeführt. Rechts davon findest du auf dem Bildschirm die Taste „Weitere Infos, Deutsch (Deutschland)“. Aktiviere diese Taste mit einem 1-Finger-Doppeltipp.
  5. Es erscheint nun der bereits bekannte Bildschirm mit den 3 Stimmen zur Auswahl und für jede Stimme gibt es wiederum die beiden Qualitätsvarianten „standard“ und „erweitert“. Wähle diejenige Stimme aus, die du als zweite Stimme für VoiceOver nutzen möchtest und aktiviere diese mit einem 1-Finger-Doppeltipp. VoiceOver sagt danach „Auswahl“ vor der betreffenden Sprache.
    Beachte: Wenn du eine erweiterte Sprache auswählst, muss diese unter Umständen noch runtergeladen werden, wenn du sie nicht schon bereits vorher einmal aktiviert hast. Es ist zu diesem Zweck von Vorteil, wenn du mit einem WLAN verbunden bist, insbesondere dann, wenn die Downloadmenge deines Mobilabos begrenzt ist.
  6. Damit die ausgewählte Listensprache aktiv wird, muss sie in der Liste ausgewählt werden. Wie das geht, wird im nachstehenden Kapitel beschrieben.

Die VoiceOver-Stimme umstellen

Sobald du eine Listensprache aktiviert hast, erscheint im Rotor, der seit iOS 9 ja neu „Liste“ heisst, die Auswahl „Sprache“. Führe die Drehbewegung auf dem Display deines iPhones oder iPads so oft durch, bis „Sprache“ angesagt wird. Danach kannst du mit einem 1-Finger-Wisch nach unten oder oben die Sprache umstellen. Mit einem weiteren 1-Finger-Wisch nach unten oder oben gelangst du wieder zurück zur Standardsprache.

Du kannst selbstverständlich mehr als eine Listensprache hinzufügen. Wenn du beispielsweise auch französisch oder englisch als Listensprache zur Auswahl haben möchtest, dann verfahre wie im vorangestellten Kapitel beschrieben. Aktiviere die „Neue Sprache hinzufügen“-Taste und  wähle aus der Liste die entsprechenden Sprachen aus. Sie erscheinen danach ebenfalls in der Auswahl, wenn der Rotor auf „Sprache“ steht, und können mit weiteren 1-Finger-Wischbewegungen nach unten oder oben ausgewählt werden. .

   

Eine Listensprache entfernen

Wenn du eine Listensprache aus deiner Liste entfernen möchtest, dann geht das ganz einfach:

  1. Öffne in den VoiceOver-Einstellungen den Menüpunkt „Sprachausgabe“.
  2. Wähle unterhalb der Überschrift „Listensprachen“ diejenige aus, die du entfernen möchtest und führe eine 1-Finger-Wischbewegung nach oben aus. Voiceover sagt „löschen“.
  3. Bestätige das Löschen mit einem 1-Finger-Doppeltipp. Die Sprache steht nun nicht mehr in deiner Liste. Sie ist jedoch damit nicht von deinem iPhone  gelöscht. Du kannst sie jederzeit wieder wie oben beschrieben in die Liste aufnehmen.

 

Die Vorlesestimme für die „Bildschirm sprechen“-Funktion auswählen

Seit iOS 8 gibt es nebst VoiceOver noch eine andere Möglichkeit, sich den Bildschirminhalt vorlesen zu lassen. Diese Möglichkeit ist für Leute gedacht, die keine VoiceOver-NutzerInnen sind und es in gewissen Situationen dennoch vorziehen, sich einen Text vorlesen zu lassen, anstatt ihn selber zu lesen – zum Beispiel während einer Autofahrt. Selbstverständlich kann diese Vorlesefunktion auch mit eingeschaltetem VoiceOver genutzt werden. Sie steht allerdings nicht bei allen Anwendungen zur Verfügung. Zum Vorlesenlassen von Internetseiten, Mails oder Nachrichten klappt dies jedoch problemlos.

Die „Bildschirminhalt sprechen“-Funktion ist jedoch standardmässig nicht eingeschaltet. Man muss sie zuerst aktivieren, und zwar wie folgt:

  1. Öffne in den allgemeinen Einstellungen den Menüpunkt „Bedienungshilfen“
  2. Unter der Überschrift „Sehen“ findest du als 5. Eintrag die „Sprachausgabe-Taste“. Aktiviere diese mit einem 1-Finger-Doppeltipp
    Beachte: Dieser Menüpunkt heisst zwar gleich, wie derjenige in den VoiceOvereinstellungen. Die hier vorgenommenen Einstellungen beziehen sich jedoch nicht auf die VoiceOverstimmen, sondern auf die Vorlesestimme in der „Bildschirminhalt sprechen“-Funktion.
  3. Es öffnet sich der Bildschirm mit der Überschrift „Sprachausgabe“. Unterhalb dieser Überschrift findest du die Einstellung „Bildschirminhalt sprechen aus (oder ein)“ Mit einem 1-Finger-Doppeltipp kannst du diese Funktion ein- und ausschalten.   
  4. Wenn die Funktion „Bildschirminhalt sprechen“ eingeschaltet ist, findest du darunter verschiedene weitere Einstellungen dazu. Für unsern Zweck interessiert uns der Eintrag „Stimmen“.
  5. Aktiviere die „Stimmen-Taste“ mit einem 1-Finger-Doppeltipp.
    Es wird eine Liste mit den verfügbaren Sprachen angezeigt.
  6. Aktiviere „Deutsch“ mit einem 1-Finger-Doppeltipp. Es werden dir wie weiter oben beschrieben die für deutsch verfügbaren 3 Stimmen angezeigt.  Mit einem 1-Finger-Doppeltipp kannst du eine davon auswählen.
    Auf diese Weise hast du in gewissen Anwendungen die Möglichkeit, nebst den beiden deutschen Stimmen von VoiceOver die dritte deutsche Stimme als Vorlesestimme für den Bildschirminhalt festzulegen und du hast somit die Auswahl von 3 deutschsprachigen Vorlesestimmen.

 

Wozu die „Bildschirminhalt sprechen“-Funktion genutzt werden kann und welche Vorteile sie auch für uns blinde und sehbehinderte VoiceOver-NutzerInnen bringt, hat Jürgen Fleger in einem Podcast beschrieben. Und er zeigt darin auch auf, welche Bedienelemente uns in diesem Player zur Verfügung stehen. Und hier ist der Link zu seinem Beitrag:
„Bildschirminhalt sprechen“ –ein spezieller Player zum vorlesen lassen von e-Books und mehr