Die VoiceOver-Gesten

A. Hinweise für NeueinsteigerInnen

Der Übungsmodus

Es lohnt sich, die VoiceOvergesten gut zu üben. Erst wenn sie sozusagen in Fleisch und Blut übergegangen sind, können iPhone und iPad effizient und wirklich stressfrei genutzt werden.

Es steht dir auf allen den Apple-Geräten ein Modus zum Üben der VoiceOver-Gesten zur Verfügung. Wenn dieser Modus aktiviert ist, führen die Gesten nicht zur entsprechenden Aktion, sondern VoiceOver sagt dir an, welche Geste du gerade ausführst und was diese Geste im regulären Betrieb bewirkt. Auf diese Weise kannst du einerseits kontrollieren, ob du eine Geste richtig ausführst und gleichzeitig kannst du auf diese Weise lernen, was die einzelnen Gesten im regulären Betrieb auslösen.

Den Übungsmodus kannst du wie folgt aktivieren:
Führe mit 4 Fingern einen Doppeltipp auf das Display aus. Wenn du zum Ausführen dieser Geste das iPhone quer zu deiner Hand hältst, hast du etwas mehr Platz für alle 4 Finger! VoiceOver quittiert diese Geste mit “Hilfe starten”. Auf die gleiche Weise, also mit einem 4-Finger-Doppeltipp kannst du den Übungsmodus auch wieder beenden. Oder du kannst zum Beenden auch ganz einfach die Hometaste drücken.

Alternativ dazu kannst du den Übungsmodus auch über das Einstellungsmenü aktivieren. Du findest den entsprechenden Menüpunkt unter >Einstellungen >allgemein >Bedienungshilfen >VoiceOver.

 

Die AnfängerInnen-Fallen

Es sind vor allem zwei Fehler-Fallen, in welche AnfängerInnen immer wieder tappen und die ihnen das Vergnügen am neuen Gerät manchmal etwas trüben.

1. Das ungewollte Auslösen einer Aktion

Wenn man mit einem Finger ein Element berührt, dann wird es bei eingeschaltetem VoiceOver angesagt. Wir können auf diese Weise den ganzen Bildschirm erkunden oder ein bestimmtes Element auf dem Bildschirm suchen.

. Nun passiert es den AnfängerInnen häufig, dass sie beim Erkunden oder Suchen unbeabsichtigt eine Aktion auslösen. Sie öffnen einen Ordner oder starten eine Anwendung und wissen gar nicht warum. Sie hören die rasche aufsteigende Tonfolge, welche ihnen sagt, dass sie einen Vorgang ausgelöst haben und sie befinden sich plötzlich an einem Ort, wo sie sich nicht mehr auskennen und wo sie gar nicht hin wollten.

Die Erklärung für diese vermeintlich von Geisterhand ausgelöste Aktion liegt in der eigenen Hand. Ein zweiter Finger hat nebst dem, der am Erkunden oder Suchen ist, den Bildschirm berührt. Vielleicht nur ganz kurz und nur ganz leicht. Aber es hat ausgereicht, um beim iPhone oder iPad die Funktion „geteiltes Tippen“ auszulösen.

Die Funktion „geteiltes Tippen“ hat die gleiche Wirkung wie ein Doppeltipp mit einem Finger. Und damit aktiviert man bekanntlich das ausgewählte (zuletzt gesprochene) Element.

Das „geteilte Tippen“ ist an und für sich eine zweckmässige Geste, wenn man sie bewusst einsetzt, und „es“ nicht ungewollt passiert!  Beim „geteilten Tippen“ berühre ich mit einem Finger das Element, das ich aktivieren möchte, bleibe mit dem Finger darauf liegen und führe mit einem zweiten Finger einen einfachen Tipp auf den Bildschirm aus. Diese Methode eignet sich insbesondere beim Schreiben von Texten im 2-Finger-Modus. Ich suche mit einem Finger den gewünschten Buchstaben, bleibe darauf liegen und führe mit einem zweiten Finger einen kurzen Tipp aus, und der Buchstabe wird ins Eingabefeld geschrieben.

Was ist nun zu tun, wenn ich eine Aktion versehentlich ausgelöst habe? Kein Problem! Du drückst einfach die Home-Taste (runder Knopf) und du bist wieder auf deinem Ausgangsbildschirm.

Um das ungewollte Öffnen von Programmen und Ordnern zu vermeiden, müssen alle ihre eigene Methode herausfinden, wie sie es am besten vermeiden können, dass beim Erkunden oder Suchen ein zweiter Finger ungewollt den Bildschirm berührt. Einige benützen zum Suchen ihren längsten Finger (also den Mittelfinger), andere lassen nur den Zeigefinger gestreckt und schliessen die andern Finger zur lockeren Faust, und wieder andere halten die übrigen Finger ganz bewusst gestreckt, während dem sie mit dem Zeigefinger tasten.  Probier aus, was für dich das Bequemste und Erfolgreichste ist.

2. Das Antippen vor dem Wischen

Eine weitere AnfängerInnenfalle ist das kurze Aufsetzen vor dem Streichen. Mit der horizontalen Streichbewegung mit einem Finger nach Rechts oder links gelangt man bekanntlich zum nächsten beziehungsweise vorangestellten Element auf dem Bildschirm. Man kann sich auf diese Weise sehr rasch durch den ganzen Bildschirm bewegen, um beispielsweise ein bestimmtes Element aufzufinden.   Doch plötzlich – und man weiss gar nicht warum – ist man wieder an einem völlig „falschen“ Ort. Der Grund liegt in einer „unsauberen“ Streichbewegung. Wenn man nämlich die Wischbewegung nicht zügig genug durchführt oder vor dem Wischen mit dem Finger nur ganz kurz den Bildschirm berührt oder den Finger vor dem Streichen zuerst auf dem Bildschirm absetzt, dann sind das für VoiceOver 2 separate Gesten, nämlich ein 1Finger-Tipp und eine Streichbewegung. Und der 1Fingertipp bewirkt natürlich, dass der Fokus von VoiceOver an diejenige Stelle „geholt“ wird, wo der Finger den Bildschirm berührt hat, und es ist dann nicht mehr dasjenige Element ausgewählt, das man mit der letzten Streichbewegung erreicht hat, sondern eben dasjenige, welches der Finger ungewollt kurz berührt hat.

Darum ist es wichtig, die Wischbewegung gut einzuüben. Sie muss nicht unbedingt lang sein, doch zügig und ohne vorgängige Berührung des Bildschirms . So, wie wenn man eine Brotkrume wegwischen wollte oder wie ein Flugzeug, das durchstartet. Der Finger streicht aus dem Anflug heraus eine kurze Strecke übers iPhone und hebt dann wieder ab.

Ich empfehle euch, diese Geste auf dem Übungsbildschirm im Einstellungsmenü  (s. oben) zu üben. Dies erspart euch viel Ärger im täglichen Gebrauch.

 

B. Die Gesten und ihre Wirkung

 

Mit 1 Finger ein Element berühren

Das angetippte Element wird ausgewählt und angesagt

Mit 1 Finger langsam in beliebiger Richtung über den Bildschirm gleiten

Das jeweils berührte Element wird ausgewählt und angesagt. Der Bildschirminhalt kann auf diese Weise erkundet werden, d.h. die Art der einzelnen Objekte und ihre räumliche Anordnung

Mit 1 Finger zügig von links nach rechts wischen

Das nächstfolgende Element wird ausgewählt und angesagt

Wiederholtes zügiges Wischen mit 1 Finger von links nach rechts

Der Cursor bewegt sich nach rechts von einem Element zum anderen und von einer Zeile zur anderen bis zum letzten Element des Bildschirms

Mit 1 Finger zügig von rechts nach links wischen

Das voranstehende Element wird ausgewählt und angesagt

Wiederholtes zügiges Wischen mit 1 Finger von rechts nach links

Der Cursor bewegt sich rückwärts nach links von einem Element zum anderen bis zum ersten Element auf dem Bildschirm

Mit 2 Fingern nach oben wischen

Der Bildschirminhalt wird von oben bis zum Ende vorgelesen

Mit 2 Fingern nach unten wischen

Der Bildschirminhalt wird ab der aktuellen Position des Cursors bis zum Ende vorgelesen

Mit 2 Fingern einmal tippen

Pausenfunktion beim Vorlesen: Das Vorlesen wird unterbrochen und bei erneutem Tippen mit 2 Fingern wieder fortgesetzt

Mit 2 Fingern doppeltippen

Wenn das Telefon klingelt: Anruf annehmen.

Mit nochmaligem Doppeltippen Anruf beenden.

Bei Musikwiedergabe: Wiedergabe anhalten/fortsetzen

Im Bearbeitungsmodus: Diktat starten / Diktat beenden

Mit 3 Fingern doppeltippen

Sprachausgabe ein-/ausschalten

Mit 3 Fingern nach oben wischen

Zum nächsten Bildschirm blättern; (den sichtbaren Bildschirminhalt gleichsam nach oben schieben)

Mit 3 Fingern nach unten wischen

Zum vorigen Bildschirm zurück blättern; (den sichtbaren Bildschirminhalt gleichsam nach unten schieben)

Mit 3 Fingern nach links wischen

Horizontal zum nächsten Bildschirm blättern.

Mit 3 Fingern nach rechts wischen

Horizontal Einen Bildschirm nach links blättern

Mit 2 Fingern dreifach tippen

Die Objektauswahl wird geöffnet. Auf dem Bildschirm wird ein Suchfeld eingeblendet sowie eine alphabethische Liste aller Bildschirmelemente mit Tabellenindex. Die Suche nach einem Element kann entweder mittels Eingabe des Suchbegriffs oder unter Nutzung des Tabellenindex‘ (tippen am rechten Bildschirmrand und mit 1 Finger nach unten streichen) erfolgen

Mit 3 Fingern einmal tippen

Überschrift der aktuellen Bildschirmseite und Position des Cursors wird angesagt

Mit 4 Fingern auf den oberen Teil des Bildschirms tippen

Das erste Element auf dem Bildschirm wird ausgewählt

Mit 4 Fingern auf den unteren Teil des Bildschirms tippen

Das letzte Element auf dem Bildschirm wird angewählt

2-Finger-Drehbewegung nach rechts oder nach links (Rotorbewegung):
die 2 Finger bewegen sich gegenläufig, als wollte man ein auf dem Bildschirm liegendes Rad drehen

Umstellen der Rotorposition. Damit wird festgelegt, was mit der 1-Finger-Wischgeste nach oben bzw. nach unten bewirkt werden soll.

Mit 1 Finger zügig nach unten bzw. nach oben wischen

Unterschiedliche Wirkung, je nach Rotorposition (mittels Drehgeste ausgewählter Funktion ):

Bei Rotorauswahl „Zeichen“: buchstabieren vorwärts resp. rückwärts

Bei Rotorauswahl „Wörter“: Wortweise vor- oder zurückspringen, nächstes oder vorangestelltes Wort wird vorgelesen

Bei Rotorauswahl „Zeilen“: Zeilenweise vor- oder zurückspringen und vorlesen lassen

Bei Rotorauswahl „Sprechtempo“: Sprechgeschwindigkeit erhöhen/vermindern.

Bei Rotorauswahl „Überschriften“: Von Überschrift zu Überschrift vorwärts oder rückwärts springen

Bei Rotorauswahl „Link“: Von Link zu Link vorwärts oder zurück springen

Bei Rotorauswahl „Formularsteuerungen“: Von Formularfeld zu Formularfeld bzw. von Schalter zu Schalter vor oder zurückspringen

Bei Rotorauswahl „Eingabemodus“: den Eingabemodus für die Bildschirmtastatur ändern (2-Fingersystem oder 10-Fingersystem)

Bei Rotorauswahl „Wert anpassen“: Einen Wert vergrössern oder verkleinern oder eine Seite vor- oder zurückblättern oder im Index alphabethisch vor- und zurückblättern

Bei Rotorauswahl „Aktionen“: Das ausgewählte Element aktivieren, verschieben (anordnen) oder löschen ;

Bei Rotorauswahl „Bearbeiten“: Aus einer Optionenliste eine Aktion auswählen, z.B. markieren, kopieren, einfügen usw.

Drücken der Home-Taste

Bei „schlummerndem“ iPhone: Bildschirm wird aktiviert

Bei laufender Anwendung: Anwendung wird minimiert und  aktueller Bildschirm wird aktiviert. Bei erneutem Drücken: Home-Bildschirm wird aktiviert.

Mit 1 Finger doppeltippen

Wenn das ausgewählte (zuletzt gesprochene) Element ein Ordner ist: Ordner wird geöffnet

Wenn das ausgewählte Element eine App ist: App wird gestartet

Wenn das ausgewählte Element ein Schalter ist: Schalter wird betätigt und die entsprechende Aktion wird ausgeführt

Wenn das ausgewählte Element ein Eingabefeld ist: der Bearbeitungsmodus wird aktiviert und die Tastatur wird eingeblendet.

Wenn der Bearbeitungsmodus aktiviert ist und bereits Text im Eingabefeld steht: Die Schreibmarke wird alternierend an den Anfang bzw. an das Ende des Textes bewegt

Spreizbewegung mit 2 Fingern (die beiden Finger gleichzeitig nach links und rechts auseinanderziehen)

Bei aktivem Bearbeitungsmodus: Auswahl vergrössern, je nach Rotoreinstellung zeichenweise, wortweise oder zeilenweise

Bei Zoom oder bei Karten (und ausgeschaltetem VoiceOver): Ausschnitt vergrössern

Schliessbewegung mit 2 Fingern (Finger gespreizt auf den Bildschirm legen und gleichzeitig gegeneinander zusammenziehen)

Bei aktivem Bearbeitungsmodus: Auswahl verkleinern, je nach Rotoreinstellung zeichenweise, wortweise oder zeilenweise

Bei Zoom oder bei Karten (und ausgeschaltetem VoiceOver): Ausschnitt verkleinern

2-Finger-Zick-Zack-Bewegung: mit 2 Fingern zügig nach rechts, links und wieder nach rechts bzw. nach unten, oben und wieder nach unten wischen

„Zurück“-Funktion, sofern eine solche vorhanden ist

Auch: Ordner schliessen

Mit 3 Fingern doppeltippen

Die Sprachausgabe wird deaktiviert und bei Wiederholung wieder aktiviert

Mit 3 Fingern dreifach tippen

Der Bildschirmvorhang wird aktiviert bzw. deaktiviert (Bildschirm wird dunkel)

Home-Taste rasch hintereinander 2mal drücken

Der App-Umschalter wird geöffnet: Es werden alle gestarteten Anwendungen aufgelistet

Home-Taste rasch hintereinander 3mal drücken

Die gewünschte Funktion kann in Einstellungen >Allgemein >Bedienungshilfen >Kurzbefehl ausgewählt werden, z.B. ein- und ausschalten von Voiceover

Kurzes Drücken der Ein-/Ausschalttaste

Bildschirmsperre

Bei Telefonanruf: Anruf ablehnen oder beenden

Langes Drücken der Ein-/Ausschalttaste

iPhone Ein- oder ausschalten

Mit 1 Finger doppeltippen und Finger liegen lassen

Das ausgewählte (zuletzt gesprochene) Element kann bewegt/gelöscht  werden; Bewegen durch verschieben des Fingers; Löschen durch 1-Finger-Doppeltipp.
beenden der Funktion mit Home-Taste

Doppeltippen mit 2 Fingern und die Finger liegen lassen

Das ausgewählte Element kann beschriftet werden

iPhone schütteln

Je nach Anwendung:

Diktierte Eingabe: Diktat widerrufen;

BlindSquare: Aktuelle Adresse abrufen;

Ariadne GPS: zurück zum Hauptbildschirm

MyWay: Routenpunkt setzen oder Positionsinfo abrufen

Sendero GPS: Gehrichtung und nächste Kreuzung bzw. POI ansagen

Force Touch (kräftiges Drücken auf das Display) erst ab iPhone 6S verfügbar

öffnet das Kontextmenü mit verschiedenen Optionen zum ausgewählten Element

Statuselement berühren, danach mit 2 Fingern nach unten streichen

Bildschirminhalt sprechen/vorlesen lassen (muss in den Bedienungshilfen>Sprachausgabe aktiviert werden)

Statuselement berühren, danach mit 3 Fingern nach unten streichen

Mitteilungszentrale öffnen

Statuselement berühren, danach mit 3 Fingern nach oben streichen

Kontrollzentrum öffnen

     

 

C. Apps verschieben und Ordner erstellen/löschen         

 

 

Ab dem Betriebssystem iOS 10 ist das Verschieben von Apps und das Erstellen eines Ordners einfacher geworden. Und so geht's:

  1. Wähle die App aus, die du verschieben möchtest, indem du sie berührst.

  2. Wische mit 1 Finger nach oben. VoiceOver (VO) sagt: "Apps anordnen".

  3. Führe einen 1-Finger-Doppeltipp aus. VO bestätigt: "Apps anordnen".

  4. Führe erneut einen 1-Finger-Doppeltipp aus. VO sagt: "Zielort für die App XY auswählen".

  5. Navigiere nun mit den üblichen Navigationsgesten zu derjenigen Stelle, wo du die App platzieren willst. Das kann auch auf einem andern als dem aktuellen Bildschirm sein. Wähle das Element aus, neben oder auf welches du die App platzieren willst, indem du es berührst.

  6. Du hast nun folgende Optionen, die du mit einem 1-Finger-Wisch nach oben bzw. unten auswählen kannst:
    - die zu verschiebende App nach dem ausgewählten Objekt (dahinter) platzieren
    - die zu verschiebende App vor das ausgewählte Objekt platzieren
    - einen neuen Ordner mit der zu verschiebenden App und der ausgewählten App erstellen
    - wenn das ausgewählte Objekt ein Ordner ist: die zu verschiebende App in den ausgewählten Ordner einfügen.
    Wähle die gewünschte Aktion aus und starte sie mit einem 1-Finger-Doppeltipp.

    Auf die gleiche Weise, wie du Apps verschieben kannst, kannst du auch Ordner umplatzieren.

    Wenn du einen Ordner löschen willst, dann musst du einfach alle Apps aus ihm entfernen, d.h. hinaus bewegen oder löschen, dann verschwindet er.

     


     

     

     

     

    Solothurn, 11.1.2017 UK